Max – der Organist


„Orgel­spie­len heißt einen mit dem Schau­en der Ewig­keit erfüll­ten Wil­len manifestieren.“

Charles Marie Widor

Hochzeit

Einer Hoch­zeit ist immer mit einer lan­gen Vor­be­rei­tungs­pha­se ver­bun­den. Häu­fig rückt dabei der musi­ka­li­sche Ablauf der Trau­ung in den Hin­ter­grund und wird manch­mal sogar ganz ver­ges­sen. Dabei soll­te die musi­ka­li­sche Gestal­tung einer Trau­ung stim­mig und dem Braut­paar ange­passt sein. In einem bzw. meh­re­ren Tref­fen ver­ra­ten Sie mir Ihre Lied­wün­sche und wir erar­bei­ten dar­aus gemein­sam einen stim­mi­gen und lit­ur­gisch kor­rek­ten Ablauf­plan. Zum Schluss erstel­le ich Ihnen auf Wunsch ger­ne einen anspre­chen­den Lied­zet­tel. Soll­ten Sie noch wei­te­re Instru­men­ta­lis­ten, einen Chor oder Solis­ten bei Ihrer Hoch­zeit wün­schen, küm­me­re ich mich dar­um gern: mitt­ler­wei­le durf­te ich mit zahl­rei­chen Musi­kern in den unter­schied­lichs­ten Kom­bi­na­tio­nen Hoch­zei­ten gestal­ten, sodass ich auch Ihre Her­aus­for­de­rung ger­ne annehme.

Organisten-Vertretungen

Suchen Sie eine Orga­nis­ten­aus­hil­fe für den Got­tes­dienst? Ger­ne dür­fen Sie sich bei mir melden! 

Orgelimprovisation über „Ich will dich lieben“ 

Orgel­im­pro­vi­sa­ti­on an der Regens­bur­ger Dom­or­gel von Max Rädlinger

Orgelimprovisation über „Herr, ich bin dein Eigentum“

Orgel­im­pro­vi­sa­ti­on in Ritor­nell­form von Max Rädlinger

„Tokkata in e-Moll“ von Max Reger

aus “Zwölf Stü­cke, Heft 3, Nr. 11” (op. 65) gespielt von Max Rädlinger

Orgelimprovisation über „Mein Hirt ist Gott der Herr“

Orgel­im­pro­vi­sa­ti­on an der Regens­bur­ger Dom­or­gel von Max Rädlinger

Orga­nis­ten-Tätig­keit:
+ Hoch­zei­ten
+ Beer­di­gun­gen
+ Orga­nis­ten­ver­tre­tun­gen

Kon­takt:
kontakt@maxraedlinger.de